NEW SHOW 14

MAI BRAUN – FOLDED FIGURES AND BALSA HEADS


14. August – 22. Oktober 2017
About the show

Fragile Papierarbeiten mit geometrischen Formen sind kennzeichnend für das Werk von Mai Braun. Die lebendige Textur der Arbeiten geht auf die Verwendung von Seiden- und Japanpapier zurück, das der Künstlerin als Ausgangsmaterial für ihre Formfindungen dient.

Am Beginn des Werkprozesses faltet die Künstlerin Objekte aus Papier, die sie sukzessiv wieder auseinanderfaltet und im Siebdruckverfahren mit Acrylfarbe versieht. Durch die Faltung und den Farbdruck entstehen geometrische Figuren auf dem Seidenpapier, das Faltspuren, aufgesplitterte und sich überlagernde Farbpartien aufweist.

Mai Braun verwendet in der hier vorgestellten Werkgruppe der "Folded Figures" fünf verschiedene Farben, die sie übereinander druckt, so dass geometrische Flächen in Nachtblau, Türkis und Grau an weiße und schwarze Felder grenzen, die sich durch die mittige Papierfaltung kaleidoskopähnlich entfalten. 

Die großformatige Serie der "Folded Figures" stellt eine Weiterführung diverser Siebdruckarbeiten der Künstlerin dar, die sie 2016 für die Schlossmediale Werdenberg (CH) in eine ortsspezifische Installation überführte.

Während bei den "Folded Figures" dreidimensionale Papierobjekte nach dem Farbauftrag wieder auseinandergefaltet und somit in die zweite Dimension zurückgeführt werden, verfolgt Mai Braun bei ihren plastischen, aus Holz geschnitzten Köpfen, den "Balsa Heads" ihr künstlerisches Interesse in der Dreidimensionalität.

Sowohl bei den "Folded Figures" als auch bei den "Balsa Heads" bleibt die Künstlerin ihrer künstlerischen Intention treu: Sie studiert und visualisiert die Entwicklung der Form aus geometrischen Strukturen und spielt mit deren vielschichtiger Wirkung in Raum und Fläche.

show less